Steinheimer Schokolade

By Matthias Dux, 11. Februar 2017

Auf dem Markt gibt es eine Vielzahl von Schokoladen mit den unterschiedlichsten Geschmacksrichtungen in der Stadt Steinheim wird eine besondere Schokolade gehandelt. Es handelt sich hierbei um die „Steinheim“-Schokolade dies ist eine fair gehandelte Schokolade mit Kakao aus der Karibik und Vollmilch aus dem Berchtesgadener Land.

Steinheimer Schokolade – Bild 06

Der Artikel beschäftigt sich mit den Hintergründen dieser Schokolade und dessen Vorteilen für den lokalen Einkauf und auf die Auswirkungen auf die Kakaobauern in den Herkunftsländern.

Steinheimer Schokolade – Bild 02

Steinheimer Schokolade – Bild 08

Die Schokolade besitzt einige Unterschiede zu den regulären üblichen Schokoladen die im Einzelhandelsketten verkauft werden. Sie wird nicht in großen Ketten verkauft sondern im Weltladen in Steinheim bei Grandweg. Es kostet eine Tafel Schokolade dies wären 100 gr .1.70 € und diese wird im Weltladen Steinheim verkauft. Damit ist sie grundsätzlich teuer in Vergleich zu handelsüblichen Schokoladen in der gleichen 100 gr Menge die Bsp.: 0.59 € – 0.99 € kosten.

Damit stellt sich die Frage warum sollte man eine Schokolade für 1.70 € kaufen und nicht eine Schokolade für .0.59 € – 0.99 € im Supermarkt. Die Antworten auf die Frage sind vielfältig. Bei der Schokolade wird nur reine Kakaobutter und faire Bio-Milch verwendet es wird auf Soja-Lezithin und Gentechnik verwendet.

Steinheimer Schokolade – Bild 07

Steinheimer Schokolade – Bild 03

Hierneben wird diese Schokolade fair gehandelt das bedeutet das die Kleinbauern deutlich mehr Geld für ihre Erzeugnisse erhalten und das die Lieferkette transparent ist neben den oben erwähnten Vorteilen das keine Gentechnik und Co. verwendet wird betrachten wir nun die Lieferkette und untersuchen die Fakten.

Die Schokolade ist eine Vollmich Schokolade die von der Firma GEPA – The Fair Trade Company auf Wuppertal stammt.

Es liegt eine Kalkulation aus dem September 2014  von der Firma GEPA vor hier wird mit einen Preis von 1,79 € kalkuliert im Gegensatz zu den 1.70 € Stand 2017. Nachfolgend werden die Zahlen betrachtet.

Für eine Tonne Kakao wurden im Juni 2014  auf dem Weltmarkt durchschnittlich ca. 2.300 € bezahlt hier hatte GEPA ca. 3000 € gezahlt. In der Zusammensetzung des Preises ergeben sich folgende Zahlen.

Komponente: Anteil in %: Anteil in €:
Einzelhandel

(Weltläden, Lebensmittel-, Bio- und Naturkostenhandel)

31 % 0,55 €
Handelspartner

(Kakaobauern-Kooperative, Zuckerbaum-Kooperative, Milchwerke Berchtesgadener Land)

28 % 0,50 €
GEPA

(Import, Vertrieb, Personal, Raum)

18 % 0,33 €
Verarbeiter

(Transport, Produktion, Verpackung)

16 % 0,28 €
Staat + Zertifizierung

(MwSt. 6,5 % von Brutto-Preis, 0.5 % Kosten für Zertifizierung und Lizenzgebühren)

7 % 0,13 €

Steinheimer Schokolade – Bild 05

Steinheimer Schokolade – Bild 04

Nachtrag 20.02.2017

In der Lokalzeit des Fernsenders WDR Region Bielefeld ausgestrahlt am 20.02.2017 wurde die Steinheimer Schokolade kurz gezeigt(beim Kameraschwenk), es ging inhaltlich um den Grandweg von der Hutmacherin, dem Weltladen und das Teddymuseum welches am 05.03.2017 eröffnet wird.

Weiterführende Informationen:

Extern:

Weltladen Steinheim

GEPA Kalkulation

What do you think?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.