2. Mittelalterliches Treiben in den Ruinen der Iburg

Bei den Runien der Iburg bei Bad Driburg dominierte das Mittelalter im Zeitraum 29.04 bis zum 01.05.2017. Hier fanden sich Ritter, Wikinger, Musiker, Gaukler sowie Zelte und Stände.

2. Mittelalterliches Treiben in den Ruinen der Iburg – Bild 18

2. Mittelalterliches Treiben in den Ruinen der Iburg – Bild 16

2. Mittelalterliches Treiben in den Ruinen der Iburg – Bild 05

Einerseits konnte man an meheren Ständen eine Vielzahl von Waren kaufen oder sich bei „Speis und Trank  stärken.

2. Mittelalterliches Treiben in den Ruinen der Iburg – Bild 02

2. Mittelalterliches Treiben in den Ruinen der Iburg – Bild 01

Das ganze geschehen fand bei den Runien der Iburg statt. Hier herrschte zeitweise wieder das Mittelalter und zog viele Besucher in seinen Bann.

2. Mittelalterliches Treiben in den Ruinen der Iburg – Bild 10

2. Mittelalterliches Treiben in den Ruinen der Iburg – Bild 09

2. Mittelalterliches Treiben in den Ruinen der Iburg – Bild 08

Andererseits gab es ein reichhaltiges Programm, es spielten verschiedene Musikgruppen wie Unvermeydbar oder Herzblut.

2. Mittelalterliches Treiben in den Ruinen der Iburg – Bild 11

2. Mittelalterliches Treiben in den Ruinen der Iburg – Bild 20

Neben den Möglichkeiten der Waren die angeboten wurden, gab es auch Flächen an denen man mehr über das Mittelalter erfahren und erlebten konnte. Die Flächen wurden von kleinen aber sehr gut ausgestatten und motivierten Personen betrieben. Eine Gruppe war aus Göttingen die interresierten Besuchern mit viel Liebe zum Detail das Mittelalter verständlich erklärte und zeigte. Hier konnte man viel über das Mittelalter lernen und sehen. Ein solcher Markt lebt von Gruppen die eine Epoche der Vergangenheit nicht nur schätzt sondern auch lebt und anderen näher bringt.

2. Mittelalterliches Treiben in den Ruinen der Iburg – Bild 12

2. Mittelalterliches Treiben in den Ruinen der Iburg – Bild 19

Hier befanden sich Ausrüstungegenstände in Hülle und Fülle, die teils selbst produziert wurden und die Kreativität und den Erfindergeist von Menschen zeigt.

2. Mittelalterliches Treiben in den Ruinen der Iburg – Bild 14

2. Mittelalterliches Treiben in den Ruinen der Iburg – Bild 13

An den Ständen bestand oft die Möglichkeit ins Gespräch zu kommen und sich über dasThema des Mittelalters auszutauschen.

2. Mittelalterliches Treiben in den Ruinen der Iburg – Bild 04

2. Mittelalterliches Treiben in den Ruinen der Iburg – Bild 03

2. Mittelalterliches Treiben in den Ruinen der Iburg – Bild 07

2. Mittelalterliches Treiben in den Ruinen der Iburg – Bild 06

Weiterführende Informationen:

Intern:

701 Jahre Tonenburg Höxter – Mittelaltermarkt

Mystica Hamelon 2017

Extern:

Gaukler Tamino 

Unvermeydbar

Bad Driburg – Karneval 2017 – Wagen

Am 26.02.2017 fand in der Innenstadt Bad Driburgs der Karnevalsumzug 2017 statt. Der folgende Artikel zeigt Bild- und Videoaufnahmen des Karnevalsumzuges 2017 aus Bad Driburg mit Fokus auf die dort gezeigten Karnevalswagen.

» Weiterlesen

Möbelmuseum – Erd-Charta – Schrei der Erde

Am 07.August eröffnete in Möbelmuseum Steinheim die Ausstellung „Erd-Charta – Schrei der Erde“. um 15 Uhr mit der Künstler-Gruppe ARTD Driburg.

Möbelmuseum - Erd-Charta - Schrei der Erde - Bild 05

Möbelmuseum – Erd-Charta – Schrei der Erde – Bild 05

Die Ausstellung kann in Möbelmuseum im Zeitraum 07.08 -11.09.2016 Mittwochs und Sonntags besucht werden.

Zur Ausstellung:

Die Umwelt des Planten ändert sich stetig, die Natur wird stark durch Umweltverschmutzung belastet. Die Polkappen schmelzen. Der Klimawandel ist allgegenwärtig, die Menschheit muss aktiv werden um den Prozess den wir momentan erleben zu mindern. Das Ziel der Ausstellung ist es den Besucher ein Bewusstsein in Hinblick auf die Phänomene der Veränderung zu schaffen oder ein bestehendes zu stärken. Die Erde und schlussendlich der Verursacher Mensch leidet durch die massiven Eingriffe in die Natur.

Möbelmuseum - Erd-Charta - Schrei der Erde - Bild 06

Möbelmuseum – Erd-Charta – Schrei der Erde – Bild 06

Möbelmuseum - Erd-Charta - Schrei der Erde - Bild 03

Möbelmuseum – Erd-Charta – Schrei der Erde – Bild 03

Es stellten mehrere Künstler ihre Kunstobjekte vor und erklärten hierzu einiges zu ihren Ideen.

Möbelmuseum - Erd-Charta - Schrei der Erde - Bild 08

Möbelmuseum – Erd-Charta – Schrei der Erde – Bild 08

Möbelmuseum - Erd-Charta - Schrei der Erde - Bild 01

Möbelmuseum – Erd-Charta – Schrei der Erde – Bild 01

Möbelmuseum - Erd-Charta - Schrei der Erde - Bild 07

Möbelmuseum – Erd-Charta – Schrei der Erde – Bild 07

In Rahmen der Ausstellung konnten sich die Besucher über die Erd-Charta informieren. Die Erd-Charte ist eine Deklaration bon grundlegenden ethischen Prinzipien für eine nachhaltige Entwicklung der Erde und umfasst 16 Artikel.

Die Erd-Charta versteht sich als eine inspirierende Vision grundlegender ethischer Prinzipien für die Entwicklung einer gerechten, nachhaltigen und friedfertigen globalen Gesellschaft im 21. Jahrhundert.

Quelle: http://erdcharta.de/die-erd-charta/was-ist-die-erd-charta/

Möbelmuseum - Erd-Charta - Schrei der Erde - Bild 02

Möbelmuseum – Erd-Charta – Schrei der Erde – Bild 02

Die Erd-Charta umfasst folgende Punkte:

  1. Achtung haben vor der Erde und dem Leben in seiner ganzen Vielfalt
  2. Für die Gemeinschaft des Lebens in Verständnis, Mitgefühl und Liebe sorgen
  3. Gerechte, partizipatorische, nachhaltige und friedliche demokratische Gesellschaften aufbauen
  4. Die Fülle und Schönheit der Erde für heutige und zukünftige Generationen sichern.

Weiterführende Informationen:

Extern:

Erd-Charta

Möbelmuseum Steinheim

ARTD Driburg

Live in …Bad Driburg – 440 HERTZ

Die Open-Air-Konzertreihe „Live in …Bad Driburg“ startete am 01.07.2016 mit der Band „440 HERTZ“.

Live in Bad Driburg - 440 HERTZ - Bild 06

Live in Bad Driburg – 440 HERTZ – Bild 06

Im Zeitraum 19 bis 23 Uhr gab es beim Raiffeisenplatz eigene sowie Coversongs von 440 HERTZ mit der bekannten Sängerin „Anna-Katharina Stemler“ die unter anderen durch den „Sing a Song“-Wettbewerb von Radio Hochstift bekannt wurde.

Live in Bad Driburg - 440 HERTZ - Bild 02 - Anna-Katharina Stemler

Live in Bad Driburg – 440 HERTZ – Bild 02 – Anna-Katharina Stemler

Die Musik der Band eine Mischung aus Rock und Pop, die Stimme und die Art und Weise die Leidenschaft der Sängerin beim Auftritt brachte die Menschen zum Tanzen, Jubeln und mitklatschen.

Live in Bad Driburg - 440 HERTZ - Bild 01

Live in Bad Driburg – 440 HERTZ – Bild 01

Live in Bad Driburg - 440 HERTZ - Bild 09

Live in Bad Driburg – 440 HERTZ – Bild 09

Der Auftritt war gespickt mit kleinen Highlights eine Nebelmaschine kam häufiger zum Einsatz.

Live in Bad Driburg - 440 HERTZ - Bild 03

Live in Bad Driburg – 440 HERTZ – Bild 03

Live in Bad Driburg - 440 HERTZ - Bild 04

Live in Bad Driburg – 440 HERTZ – Bild 04

Live in Bad Driburg - 440 HERTZ - Bild 05

Live in Bad Driburg – 440 HERTZ – Bild 05

Hierneben gab es einen Livestream auf Facebook.

Live in Bad Driburg - 440 HERTZ - Bild 14 - Anna-Katharina Stemler

Live in Bad Driburg – 440 HERTZ – Bild 14 – Anna-Katharina Stemler

Live in Bad Driburg - 440 HERTZ - Bild 07

Live in Bad Driburg – 440 HERTZ – Bild 07

Live in Bad Driburg - 440 HERTZ - Bild 13

Live in Bad Driburg – 440 HERTZ – Bild 13

Die Musik der Band findet sich neben Konzert auch auf ihrer „Monolog-EP“ wieder. Diese beinhaltet folgende Lieder.

  • Kopf in den Wolken
  • Hamburg bis Paris
  • Monolog
  • Über den Dächern
  • Zu zweit allein
  • Worauf es ankommt
Live in Bad Driburg - 440 HERTZ - Bild 12 - Anna-Katharina Stemler

Live in Bad Driburg – 440 HERTZ – Bild 12 – Anna-Katharina Stemler

Live in Bad Driburg - 440 HERTZ - Bild 11

Live in Bad Driburg – 440 HERTZ – Bild 11

In Bad Driburg fand am selben Tag eine Mitternachsshopping-Aktion statt. Ungeachtet dessen hat sich der Raiffeisenplatz sehr gefüllt. Es kann anzunehmen sein das die Konzertreihe ebenfalls viele Besucher nach Bad Driburg lockt.

Live in Bad Driburg - 440 HERTZ - Bild 10

Live in Bad Driburg – 440 HERTZ – Bild 10

Live in Bad Driburg - 440 HERTZ - Bild 15

Live in Bad Driburg – 440 HERTZ – Bild 15

Die Open-Air-Konzertreihe „Live in . . . Bad Driburg“ hat folgende Bands und Termine.

Termin: Band:
01.07.2016 440 HERTZ
21.07.2016 MANIAC
18.08.2016 DJ BREEZE

Videomaterial

Dieser Blog hat von der Veranstaltung neben Fotos auch Filmmaterial erstellt. Mit hoher Wahrscheinlichkeit wird noch ein kleines Rückblick Video erstellt. Aber das gesamte Material oder ganze Lieder können nicht online gestellt werden aufgrund von Urheberrecht(Musik).

Das erstellte Material gliedert sich in zwei Kategorien:

Einwandfrei(Bild und Ton) = 1 Stunde 57 Minuten und 47 Sekunden

Farbkorrektur(notwendig)  = 1 Stunde 11 Minuten und 42 Sekunden

Sonstiges

Alternativ gibt es ein Fernsehkonzert der Band auf „nrwision“ von kanal21.

Hinweis: Die Sendung ist nicht von Konzert aus Bad Driburg.

Weiterführende Information:

Externe Internetseiten:

Fernsehkonzert

Bad Driburger Touristik GmbH

440 HERTZ(Homepage)

440 HERTZ(Facebook)

Bad Driburg – Jugendkulturfestival 2015 – GPARK

Am Freitag, den 18.09.2015 fand das Jugendkulturfestival im Herzen Bad Driburgs beim Raiffeisenplatz statt. Das Jugendkulturfestival zeigt die Kreativität und das Potenzial junger Künstler in den Kategorien Musik, Tanz und Poetry Slam. Dieser Artikel beschäftigt sich mit den Auftritt der Band GPARK,der Hauptartikel HIER KLICKEN berichtet über die komplette Veranstaltung.

Bad Driburg – Jugendkulturfestival 2015 - GPARK - Bild 03

Bad Driburg – Jugendkulturfestival 2015 – GPARK – Bild 03

Bad Driburg – Jugendkulturfestival 2015 - GPARK - Bild 01

Bad Driburg – Jugendkulturfestival 2015 – GPARK – Bild 01

Der Auftritt war musikalisch sehr stark(Powerrock), die Zuschauer waren außer Haus(Gute Laune) und die Lichtatmosphäre auf der Bühne passte einfach.

Bad Driburg – Jugendkulturfestival 2015 - GPARK - Bild 02

Bad Driburg – Jugendkulturfestival 2015 – GPARK – Bild 02

Bad Driburg – Jugendkulturfestival 2015 - GPARK - Bild 06

Bad Driburg – Jugendkulturfestival 2015 – GPARK – Bild 06

Bad Driburg – Jugendkulturfestival 2015 - GPARK - Bild 07

Bad Driburg – Jugendkulturfestival 2015 – GPARK – Bild 07

Das Publikum wurde beim Auftritt von GPARK immer größer und war in guter Stimmung, diese ging von der Bühne aus wo man klar sehen kann das die Künstler/Musiker vollen Einsatz zeigten.

Bad Driburg – Jugendkulturfestival 2015 - GPARK - Bild 05

Bad Driburg – Jugendkulturfestival 2015 – GPARK – Bild 05

Bad Driburg – Jugendkulturfestival 2015 - GPARK - Bild 04

Bad Driburg – Jugendkulturfestival 2015 – GPARK – Bild 04

Für den passenden Bass sorgte SCRAFY.

Bad Driburg – Jugendkulturfestival 2015 - GPARK - Bild 08

Bad Driburg – Jugendkulturfestival 2015 – GPARK – Bild 08

Mitglieder:
Devin (Gesang, Lead-Gitarre)
Matze (Gesang, Rhythmus-Gitarre)
Dorian (Bass-Gitarre)
Scrafy (Schlagzeug, Percussion)

Weiterführende Informationen:

Intern:
Hauptartikel

Externe Internetseiten:
Offizielle Homepage(GPARK)
Instagram
Facebook

Jugendkulturfestival 2015

Die Stadt Bad Driburg feiert ihr 725-jähriges Stadtjubiläum im Zeitraum von 16.09. bis einschl. 20.09.2015. Am Freitag, den 18.09.2015 fand das Jugendkulturfestival im Herzen Bad Driburgs beim Raiffeisenplatz statt. Das Jugendkulturfestival zeigt die Kreativität und das Potenzial junger Künstler in den Kategorien Musik, Tanz und Poetry Slam.

Jugendkulturfestival 2015 - Bild 13

Jugendkulturfestival 2015 – Bild 13

Kategorie: Poety Slam
01.Gabriel Pauwels
Als jüngster Slammer mit 10 Jahren gewann Gabriel Pauwels mit seiner lustigen Art und Weise in der Kategorie Poety Slam.

Jugendkulturfestival 2015 - Bild 03 - Gabriel Pauwels

Jugendkulturfestival 2015 – Bild 03 – Gabriel Pauwels

02.Dean Ruddock
Der im Paderborner Raum aktive Poetry Slammer Dean Ruddock gewann den 2.Platz.

Jugendkulturfestival 2015 - Bild 05 - Dean Ruddock

Jugendkulturfestival 2015 – Bild 05 – Dean Ruddock

03.Michel Pauwels
Mit seinen Slam über Katzen eröffnete Herr Michel Pauwels die Kategorie  „Poety Slam“

Jugendkulturfestival 2015 - Bild 04 - Michel Pauwels

Jugendkulturfestival 2015 – Bild 04 – Michel Pauwels

 

Kategorie: Musik
01.GPARK
Die Band GPARK die mit ihren starkten Akzenten in Deutschrock und Powerpop bekannt ist erlang durch ihre starke Performance den 1.Platz in der Kategorie Musik.

Jugendkulturfestival 2015 - Bild 06 - Band GPARK

Jugendkulturfestival 2015 – Bild 06 – Band GPARK

02.Katharina Störmer
Mit der Gitarre und dem Keyboard spielte Katharina Störmer ruhige und sanfte Musik mit inspirierenden Texten „Träume“,“Fang einfach an“.

Jugendkulturfestival 2015 - Bild 02 - Katharina Störmer

Jugendkulturfestival 2015 – Bild 02 – Katharina Störmer

03.Pia Heising
Mit der Gitarre spielte Pia Heising bekannte Lieder die von Publikum schnell erkannt wurden, so konnte sie ein Band zwischen sich und den Publikum bilden.

Jugendkulturfestival 2015 - Bild 10 - Pia Heising

Jugendkulturfestival 2015 – Bild 10 – Pia Heising

 

Kategorie: Tanz
01.Ilam Thendral
Mit Tänzen aus Bollywood und der passenden Musik haben die Schwestern Nigitha Vijayaratnam und Nilaksha Vijayaratnam das Publikum fasziniert. Die fernen Tanzarten waren in Bad Driburg etwas außergewöhnliches.

Jugendkulturfestival 2015 - Bild 09 - Gruppe Ilam Thendral - Personen Nigitha Vijayaratnam und Nilaksha Vijayaratnam

Jugendkulturfestival 2015 – Bild 09 – Gruppe Ilam Thendral – Personen Nigitha Vijayaratnam und Nilaksha Vijayaratnam

02.Bril Liant
Mit einer exakten Choreographie auf der Bühne zeigte die Gruppe „Bril Liant“ ihr Talent .

Jugendkulturfestival 2015 - Bild 08 - Bril Liant

Jugendkulturfestival 2015 – Bild 08 – Bril Liant

03.The Cube
Aus den Paderborner Raum stammt die Gruppe „The Cube“ die junge und kreative Tänze zeigten.

Jugendkulturfestival 2015 - Bild 07 - The Cube

Jugendkulturfestival 2015 – Bild 07 – The Cube

 

Bewertung:
Bei der Veranstaltung hatten die Zuschauer die Möglichkeit ihren Kandidaten/in oder Gruppe auf einen Stimmzettel zu notieren. Diese wurden zum Schluss ausgewertet und die Jury hat das Ergebnis bekannt gegeben und den einzelnen Künstlern die Preis übergeben.

Jugendkulturfestival 2015 - Bild 01

Jugendkulturfestival 2015 – Bild 01

 

Preisverleihung
Bei der Preisverleihung war der Bürgermeister Herr Burkhard Deppe, die stellvertretende Bürgermeisterin Frau Christa Heinemann, Verena Hagemeier vom Radio Hochstift, Kris Kolumbus von KOLUMBUS KILL, Don Cali von Culcha Candela der Kao-Affe und viele weitere anwesend. Die stellvertretende Bürgermeisterin Frau Christa Heinemann äußerte in ihrer Rede das es erst Bedenken wegen der Veranstaltung gab aber mutige Bürger die Stadt doch überzeugten und die Veranstaltung ein voller Erfolg sei.

Jugendkulturfestival 2015 - Bild 13

Jugendkulturfestival 2015 – Bild 13

Jugendkulturfestival 2015 - Bild 11

Jugendkulturfestival 2015 – Bild 11

Ergebnisse(Platzierung):
Die Ergebnisse sind wie folgt.

Kategorie: Poety Slam
01.Gabriel Pauwels
02.Dean Ruddock
03.Michel Pauwels

Kategorie:  Musik
01.GPark
02.Katharina Störmer
03.Pia Heising

Kategorie: Tanz
01.Ilam Thendral
02.Bril Liant
03.The Cube

 

Sonstiges:
Der KAO-Affe hat immer wieder für lustige Momente gesorgt und hat die Stimmung immer wieder angeheizt, man kann nur hoffen das er nicht verhungert ist den er hat sein Lieblingsgericht „die Banane“ liegen gelassen.

Jugendkulturfestival 2015 - Bild 12

Jugendkulturfestival 2015 – Bild 12

Jugendkulturfestival 2015 - Bild 14

Jugendkulturfestival 2015 – Bild 14

 

Weiterführende Informationen:

Externe Internetseiten:
Jugendparlament Bad Driburg
Jugendkulturfestival Bad Driburg
Dean Ruddock
Band: GPARK 
Leo-Club „Osning“ Bad Driburg 
KAO 
Facebook-Seite: FlohsMusik
Youtube-Kanal: FlohsMusikOrginal

Burg Dringenberg

Die Burg Dringenberg bei Dringenberg(Bad Driburg) ist eine Mittelalterliche Burg. Sie war in der Vergangenheit die Sommerresidenz der Paderborner Bischöfe und dient heute als Heimatmuseum.

Burg Dringenberg - Bild 03

Burg Dringenberg – Bild 03

 

Authentizität:
Im Heimatmuseum wird die Geschichte lebendig, der Heimatverein Dringenberg e. V. der die Förderung der heimatlichen Kultur pflegt hat in der Burg mit sehr viel liebe zum Detail alle Räume in einen authentischen Zustand der Vergangenheit versetzt.

Burg Dringenberg - Bild 07

Burg Dringenberg – Bild 07

Burg Dringenberg - Bild 08

Burg Dringenberg – Bild 08

Die Geschichte der eigenen Heimat zu verstehen ist der Schlüssel zur eigenen Identität, wer schon immer mehr über den Zustand von Dringenberg und Umgebung wissen wollte der kann sich auf Abbildungen und Beschreibungen in oberen Stockwerk informieren.

Burg Dringenberg - Bild 09

Burg Dringenberg – Bild 09

Burg Dringenberg - Bild 06

Burg Dringenberg – Bild 06

Die Räumlichkeiten und die Ausstellung ist sehr gepflegt und wird mit Infotafeln bestückt. Wer nicht nur lesen möchte der kann auch mit den Museummitarbeitern sprechen. Die eigene Erfahrung zeigt das die Mitarbeiter/Personen des Heimatvereins sehr informiert und höflich sind. Die Fragen von Besuchern werden sehr gut beantwortet, man merkt das es den Personen Spaß macht wissen zu verteilen und anderen mitzuteilen.

Burg Dringenberg - Bild 05

Burg Dringenberg – Bild 05

Burg Dringenberg - Bild 11

Burg Dringenberg – Bild 11

Einige Exponate sorgen immer für Überraschungen, aber in der Vergangenheit herrschte nicht immer Frieden wie wir es aus der zweiten Hälfte des 20. und seit den 21. Jahrhundert in Europa kennen.

Burg Dringenberg - Bild 10

Burg Dringenberg – Bild 10

 

Keller:
Ein Besuch des Kellers lohnt sich hier sind Kunst-Ausstellungen zu entdecken und hierneben ist es sehr beeindruckend sehr hohe Decken anzutreffen bei denen man sich die Frage stellen kann mit welchen Mühen/Techniken haben die Menschen der Vergangenheit so hohe Decken bauen können.

Burg Dringenberg - Bild 02

Burg Dringenberg – Bild 02

Burg Dringenberg - Bild 04

Burg Dringenberg – Bild 04

Weiterführende Informationen:

Externe Internetseiten:
Heimatverein Dringenberg e. V.
Wikipedia(Burg Dringenberg) 
Dringenberg 

1000 Jahre Pömbsen

Das Bergdorf Pömbsen bei Bad Driburg feierte zwischen den 14. bis 16. August sein 1000 Jähriges Jubiläum. Der Name „Pömbsen“ wurde im Jahr 1015 erstmals urkundlich erwähnt.

Der Name wurde 1015 erstmals zur Zeit des Paderborner Bischofs Meinwerk (1009−1036) urkundlich genannt, als der Priester Wulfdag die Kirche in oppido Pumissun erhielt.
https://de.wikipedia.org/wiki/P%C3%B6mbsen

1000 Jahre Pömbsen - Bild 01

1000 Jahre Pömbsen – Bild 01

 

Festbühne am Kirchplatz
Am Kirchplatz war die Festbühne aufgestellt, hier waren Musik und Tanz zu sehen/hören. Hierbei ist zu bemerken das trotz des schlechten Wetters „Regen“ der Kirchplatz sehr gut gefüllt war. Die Zuschauer haben sich nicht vertreiben lassen sondern sind immer mehr geworden.

1000 Jahre Pömbsen - Bild 03

1000 Jahre Pömbsen – Bild 03

1000 Jahre Pömbsen - Bild 13

1000 Jahre Pömbsen – Bild 13

 

Traktoren:
In der nähe der Grundschule und auf den Schulplatz fanden sich mehrere Traktoren wie ein „Lanz Bulldog“ wieder. Diese waren alle nebeneinander aufgestellt und teilweise konnte man die Traktoren auch fahren sehen.

1000 Jahre Pömbsen - Bild 07

1000 Jahre Pömbsen – Bild 07

1000 Jahre Pömbsen - Bild 06

1000 Jahre Pömbsen – Bild 06

Es gab sowohl kleinere als auch größere Traktoren. Viele Traktoren standen ein wenig geschützt vor Regen unter Bäumen.

1000 Jahre Pömbsen - Bild 05

1000 Jahre Pömbsen – Bild 05

1000 Jahre Pömbsen - Bild 04

1000 Jahre Pömbsen – Bild 04

 

Bilster Berg Drive Resort:
Auf der 1000 Jahr Feier waren nicht nur Traktoren zu sehen sondern auch ein Porsche von Bilster Berg Drive Resort. Hier konnte man sich anmelden um mit ein wenig Glück eine Fahrt mit den eigenen Fahrzeug auf den Bilster Berg erhalten.

1000 Jahre Pömbsen - Bild 02

1000 Jahre Pömbsen – Bild 02

 

Fotoausstellung „Pömbsen im Wandel“:
Die Entwicklung von Pömbsen konnte man in einer Fotoausstellung entdecken. Hier war Fotomaterial aus mehreren Jahrzehnten von Schwarzweiß bis in Farbe ordentlich kategorisiert und ausgestellt. Die Fotoausstellung war sehr gut besucht und fand sehr guten Anklang.

1000 Jahre Pömbsen - Bild 12

1000 Jahre Pömbsen – Bild 12

1000 Jahre Pömbsen - Bild 10

1000 Jahre Pömbsen – Bild 10

 

Stehender Umzug rund um die Kirche
Um die Kirche herum waren viele verschiedene Stände aufgestellt von Verkaufständen(Obst, Blumen, Brot) bis zu Ständen von Vereinen. Die Stände konnte man sehr gut erreichen da diese Kreisförmig um die Kirche auf der Kreuzstraße angeordnet waren.

1000 Jahre Pömbsen - Bild 15

1000 Jahre Pömbsen – Bild 15

In der Gegenwart sieht man nicht mehr oft wie Brot mithilfe eines Holzofens gebacken wird.

1000 Jahre Pömbsen - Bild 11

1000 Jahre Pömbsen – Bild 11

1000 Jahre Pömbsen - Bild 09

1000 Jahre Pömbsen – Bild 09

1000 Jahre Pömbsen - Bild 08

1000 Jahre Pömbsen – Bild 08

 

Video:

 

Weiterführende Informationen:

Externe Internetseiten:
Pömbsen