Situation der Asylbewerber und Flüchtlinge in Steinheim, 8. Sitzung des Ausschusses für Jugend, Sport und Soziales

Die 8.Sitzung des Ausschusses für Jugend, Sport und Soziales hat sich mit den Themen wie der Situation der Asylbewerber und der Flüchtlinge in Steinheim, den Bericht des Jugendsozialarbeiters, einen Statusbericht zum Projekt „EXPO HX“, der Vorstellung des Seniorennetzwerkes Kreis Höxter sowie der Verwendung der im Jahr 2018 bereitgestellten Mittel für die Seniorenbetreuung beschäftigt.

» Weiterlesen

Steinheim – Flüchtlingssituation

Update, 21.03.2016
Der Artikel wurde um weitere Zahlen, Daten und Fakten ergänzt.

Dieser Artikel erläutert sachlich und aus einem neutralen Standpunkt heraus, die Flüchtlingssituation im Stadtgebiet Steinheim, sowie allen Dörfer hierzu.

Kurzbeschreibung der IST-Situation:
Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung des Artikels leben in Steinheim 307 Flüchtlinge aus 28 Ländern. Die Anzahl der freiwilligen Helfer beträgt mindestens 43 oder mehr(ca. 60 Personen). Im Gemeindezentrum der evangelischen Kirche Steinheims gibt es jeden Mittwoch ab 17.00 Uhr einen Treffpunkt „Cafe International“ für interessierte Bürger, Helfer und Flüchtlinge. Hierneben existiert seit Ende des Jahres der Verein „Steinheim International“ der aus einer Initiative hervorgeht die Bedürftigen helfen möchte.

Steinheim - Flüchtlingssituation - Bild 03

Steinheim – Flüchtlingssituation – Bild 03

Das Sachgebiet Soziales der Stadt Steinheim bleibt in den Monaten November und Dezember 2015 mittwochs ganztägig geschlossen. Diese Maßnahme ist/war erforderlich damit das gestiegene Auftragsvolumen in einen kurzen Zeitraum besser bearbeitet werden kann.

Tabelle zur Entwicklung der Flüchtlingszahl in Stadtgebiet Steinheim:
Die Tabelle beruht auf öffentlich zugängliche Daten und gibt den zeitlichen Verlauf der Flüchtlingszahl in Stadtgebiet Steinheim inklusive aller Dörfer mit Quellenangabe wieder.

Datum : Flüchtlinge: Quelle:
2012 19 12. Sitzung des Stadtrates Steinheims 2016 von 18.01.2016 – Tagesordnungspunkt 2
2013 26 12. Sitzung des Stadtrates Steinheims 2016 von 18.01.2016 – Tagesordnungspunkt 2
2014 42 12. Sitzung des Stadtrates Steinheims 2016 von 18.01.2016 – Tagesordnungspunkt 2
20.01.2015 65 6. Sitzung des Stadtrates von 09.02.2015 – Tagesordnungspunkt 4 a
06.05.2015 99 2. Sitzung des Ausschusses für Jugend, Sport und Soziales – Tagesordnungspunkt 6
25.09.2015 161 Neue Westfälische http://www.nw.de/lokal/kreis_hoexter/hoexter/hoexter/20578979_Wie-Kreis-und-Staedte-die-Fluechtlinge-unterbringen.html
04.11.2015 220 3. Sitzung des Ausschusses für Jugend, Sport und Soziales  -Tagesordnungspunkt  3
09.11.2015 241 10. Sitzung des Stadtrates Steinheims 2015 von 09.11.2015
18.11.2015 244 Offizielle Internetseite der Stadt:

http://www.steinheim.de/Quicknavigation/Start/Willkommenskultur-in-Steinheim.php?object=tx%7c2207.1&ModID=7&FID=2207.905.1&NavID=2207.7

03.12.2015 282 Steinheimer Blickpunkt Ausgabe 522 von 03.12.2015
11.12.2015 307 11. Sitzung des Stadtrates – Tagesordnungspunkt 11 a
15.01.2016 339 12. Sitzung des Stadtrates Steinheims 2016 von 18.01.2016 – Tagesordnungspunkt 2
16.02.2016 347 Offizielle Internetseite der Stadt:

http://www.steinheim.de/Quicknavigation/Start/Haushaltsplan-2016.php?object=tx%7c2207.1&ModID=7&FID=2207.930.1&NavID=2207.7

26.02.2016 349 Steinheim Erleben
Nr. 96 – 26. Februar 2016
Amtliche Bekanntmachung der Stadt Steinheim
16.03.2016 354 Offizielle Internetseite der Stadt:

http://www.steinheim.de/Quicknavigation/Start/Der-B%C3%BCrgermeister-informiert.php?object=tx%7c2207.1&ModID=7&FID=2207.933.1&NavID=2207.7

In der 10. Sitzung des Stadtrates Steinheims der am 09.11.2015 stattfand  gab es zusätzlich eine kurze Übersicht der Nationalitäten bei den Flüchtlingen. Die folgende Tabelle gibt den Prozentsatz der größten Personengruppen an.

Nationalität: Anzahl Personen: Prozentsatz:
Syrien 104 43,15 %
Albanien 31 12,80 %

Das Verhältnis zwischen einzeln stehenden Personen zu Familien beträgt: 70 zu 30. Diese Information wurde von Bürgermeister am 18.01.2016 in der 12.Sitzung des Stadtrates Steinheim im Tagesordnungspunkt 2 präsentiert.

Cafe International und Freiwillige Helfer
In Steinheim gibt es jeden Mittwoch ab 17.00 Uhr im Gemeindezentrum der Evangelischen Kirche Steinheims einen Treffpunkt für Helfer, Interessierte Bürger und Flüchtlinge. Hier werden ca. 11 Sprachkurse in freiwilliger Arbeit angeboten und hierneben findet ein Austausch und die Organisation(Unterstützung bei Anträgen, Möbeltransport und vieles weitere statt). Neben den offiziellen Angeboten der Volkshochschule und Unterkünften sind sehr viele Bürger in ihrer Freizeit engagiert und bringen sich ein, Deshalb ist eine Bestimmung des kompletten Umfangs der in Cafe International geleistet wird nur schwer zu definieren, jedoch ist jeder herzlich willkommen und kann Mittwochs vorbeikommen, sich informieren und gegeben falls bei Interesse selbst mitwirken.

Steinheim - Flüchtlingssituation - Bild 02

Steinheim – Flüchtlingssituation – Bild 02

Sprachkurse:
Bei den Sprachkursen liegt die Schwierigkeit dadrin das viele Menschen überhaupt gar keine oder nur sehr geringe deutsche Sprachkenntnisse besitzen. Es existierten ca. 11 Sprachkurse und diese sind individuell auf die Bedürfnisse der Gruppenmitglieder angepasst.

Das bedeutet, dass das Tempo, der Umfang und die Anzahl der Personen und die Mentalität des Lernens sehr unterschiedlich ausfallen kann. Die Sprachkurse werden von privaten Personen die auch sehr unterschiedliche Sprachfähigkeiten(Englisch, Arabisch, Französisch) und/oder berufliche Qualifikationen(Lehrer, Informatiker, etc.) besitzen betrieben. Neben den Sprachkursen findet in gewisser Art und Weiße auch ein kultureller Austausch statt.

Die Helfer erhalten neue Einblicke in nicht europäischen Länder und die Flüchtlinge in die deutsche Mentatlität und Kultur. Neben den Evangelischen Gemeindezentrum existiert die Kirche. Der Austausch erfolgt auf mehren Ebenen ob Sprache, Mentalität, Glaube oder in anderen Punkten.

Steinheim - Flüchtlingssituation - Bild 01

Steinheim – Flüchtlingssituation – Bild 01

Erfahrungen des Autors:
Bei den Sprachkursen helfen sich viele Personen untereinander. Hier übersetzten einige Teilnehmer von Englischen in das Arabische oder in eine andere Sprache um das eben erklärte Verständlich zu machen.

Vor- und Außerhalb der Sprachkurse ist auffällig das viele Personen, mit ihren Smartphones nach Übersetzungen in spezifischen Landessprachen suchen und finden und dies sehr erfolgreich sein kann.

Hierneben zeigten einige Personen dem Autor Sprachapps mit welchen man Sprachlektionen und Übungen Zeit und Orts unabhängig ausführen kann. Im ersten Augenblick herrscht noch eine gewisse Distanz aber nach ersten zaghaften Kontaktversuchen sind sehr viele Menschen sehr offen und erzählen aus ihren Leben, ihrer Heimat und ihrer Persönlichen Geschichte. Insgesamt kann man sagen das sehr viele Junge Männer und einige Familien in Cafe International auf die Helfer treffen.

Vorurteile:
Im Stadtgebiet Steinheim gibt es auch wie in anderen Teilen Deutschlands Vorurteile gegenüber fremden Menschen und oder zu gewissen Personengruppen. Die meisten dieser Vorurteile sind leicht zu entkräften und bestehen aus gewisser Distanz zwischen Einheimischen und neuen Menschen in Steinheim. Es existieren aber auch Ängste vor gewissen Personen. Dadurch das viele Menschen nur geringe oder gar keine Deutsche Sprachkenntnisse besitzen hört man in der Öffentlichkeit viele verschiedene Wörter aus diversen Sprachen.

Durch die offene oder lebhafte Mentatlität und beidseitige nicht existierende Sprachbrücke haben einige Steinheimer Sorge um sich und um ihre Sicherheit(Fußgängerzone oder in nicht gut beleuchtenden Straßen). Es gibt sicherlich auch Menschen die extreme Politische Meinungen oder Überzeugen besitzen aber hier liegen keine Informationen zu sodass hier keine Äußerung getroffen wird.

Bei Stadt Veranstaltungen wie dem Reineccius Markt 2015 konnten einige Sorgen abgebaut werden, hier waren einige Flüchtlinge bei den Auf- und Abbau sehr tatkräftig beteiligt.

Steinheim – Reineccius-Markt 2015 - Licht und Schatten - Bild 02

Steinheim – Reineccius-Markt 2015 – Licht und Schatten – Bild 02

Unterkünfte:
Es existieren momentan 3 Unterkünfte und eine Vielzahl von angemieteten Wohnungen im Stadtgebiet Steinheim. In der Unterkunft nahe Goeken Backen in der Innenstadt gab ein Flüchtling die Info das auf einen Zimmer 3-4 Personen wohnen. Die Zahl konnte durch weitere Angaben nicht geprüft werden aber es ist anzunehmen das mehrere Personen auf einen Zimmer leben. Eine Küche soll außerdem von mehr als 15 Personen genutzt werden. Hier ist ab und zu das Problem das jemand die Küche aufräumen muss und sich alle anderen nicht dafür zuständig fühlen oder diese nicht in einen Ordnungsgemäßen Zustand hinterlassen haben.

Prognose:
Für die Zukunft sind Prognosen sehr ungenau da Ungeplante Ereignisse auftreten können und die Situation in Steinheim auch von überregionalen Entscheidungsträgern abhängig ist. Hiermit ist das Land und der Bund gemeint und die Politische Lage in Krisengebieten.

Unter der Annahme das die Bundeskanzlerin Frau Dr. Angelika Merkel und die Bundesrepublik Deutschland ihren Kurs vorläufig weiterführen wird ist eine Zunahme, der Flüchtlinge in Steinheim und in der Bundesrepublik zu erwarten. Die wöchentliche Zuweisung für Steinheim beträgt ca. 15-20 Personen.

Es ist somit zu rechnen das Ende 2015 oder Anfang 2016 die Flüchtlingszahl auf über 300 Menschen anwächst und weitere Unterkünfte und oder Wohneinheiten in Betrieb genommen werden müssen. Die Stadt Steinheim wird weiter auf die ehrenamtlich tätigen Mitbürgerinnen und Mitbürger angewiesen sein.

Das Sozialamt das in November und Dezember 2015 seine Öffnungszeiten wegen unerledigten Arbeiten des Fachbereichs 3 gekürzt hat kann unter Umständen diese Kürzung der Öffnungszeiten in Folgejahr fortsetzen.

Steinheim - Bürgermeisterwahl 2015 - Titelbild

Steinheim – Bürgermeisterwahl 2015 – Titelbild

Dieser Punkt ist aber abhängig von den erledigten/unerledigten Arbeiten und von den maßgeblichen Entscheidungsträgern in der Stadt Steinheim.

Neues Wohnobjekt „Stadtwerke Steinheim“ bei Altenhagen:
Die Tabelle die sich zu Anfang des Artikels wiederfindet gibt die Anzahl der in Raum Steinheim lebenden Flüchtlinge wieder. Laut Info der 10.Ratssitzung der Stadt Steinheim von 09.11.2015 steigt wöchentlich die Anzahl der Personen um ca.15-20 Menschen. Hieraus resultiert der Bedarf nach neuen Wohneinheiten.

Als neues Wohnobjekt wird das alte Gebäude der Stadtwerke Steinheim in der Kernstadt bei Altenhagen in naher Zukunft in Betrieb genommen. Das Gebäude wird voraussichtlich für 50-75 Personen bereitstehen. Die Angabe der der Kapazität weicht je nach Zeitung ab.

Kapazität(Personen): Quelle:
50 Steinheimer Blickpunkt Nr. 522 vom 03.12.2015
75 Westfalenblatt Kreis Höxter Nr.290 vom 14.12.2015

Am 18.01.2016 in der 12.Sitzung des Stadtrates gab der Bürgermeister bekannt das 31 Personen in den ehemaligen Gebäuden der Stadtwerke Steinheim bei Altenhagen leben.

Öffentlich zugängliche Daten:
Die Zahlen, Daten und Fakten zu diesen Artikel basieren auf Öffentlich zugänglichen Daten die jederzeit transparent geprüft werden können Beispielhaft dient hier die 10.Ratssitzung der Stadt Steinheim vom 09.11.2015. Der Autor des Artikels war einerseits vor Ort und hat somit die Informationen direkt aus erster Hand und andererseits gibt es ein Protokoll welches die Zahlen alle belegt. Die anderen Zahlen können auf verlinkten Internetseiten jederzeit auch geprüft werden.

Steinheim - Flüchtlingssituation - Bild 04

Steinheim – Flüchtlingssituation – Bild 04

Steinheim - Flüchtlingssituation - Bild 06

Steinheim – Flüchtlingssituation – Bild 06

Steinheim - Flüchtlingssituation - Bild 05

Steinheim – Flüchtlingssituation – Bild 05

Weiterführende Informationen:
Intern:
Rats- und Bürgerinformationssystem
Artikel zu Nieheim

Externe Internetseiten:
Stadt Steinheim
Lokalzeitung: Onlinearitkel der Neuen Westfälischen vom 25.09.2015

Nieheim – Chronologischer Zeitverlauf und Analyse der Berichterstattung über Nieheim

Seit dem die überregionale Presse über Nieheim berichtet hat ist das Thema Deutschlandweit bekannt. Die Berichterstattung über Nieheim ist meistens sehr negativ gehalten bzw. am 24.09.2015 haben schlussendlich alle Zeitungen ob nah oder fern über Nieheim berichtet. Am 25.09.2015 haben 21 verschiedene Medien(Zeitung, Zeitschrift, Fernsehsender, Blogs, …) über Nieheim berichtet.

Nieheim - Chronologischer Zeitverlauf und Analyse der Berichterstattung über Nieheim - Titelbild

Nieheim – Chronologischer Zeitverlauf und Analyse der Berichterstattung über Nieheim – Titelbild

Dieser Artikel soll einen Chronologischen Zeitverlauf zur Berichterstattung wiedergeben und dessen mögliche Auswirkungen aufzeigen. Die Auflistung erfolgt hierbei in Tabellenform, es gilt zu beachten das die Tabelle mit größter Sorgfalt erstellt wurde aber es seien kann das seit erscheinen des Artikels neue Meldungen erschienen sind.

Tabelle: Chronologischer Zeitverlauf zur Berichterstattung über Nieheim

Datum: Publiziert von:
09.09.2015 Neue Westfälische
09.09.2015 Facebook-Gruppe „Lokales aus Nieheim“
10.09.2015 Radio Hochstift
12.09.2015 Blog „www.westfalenundich.de“
13.09.2015 Div. Blogs und Foren
21.09.2015 ARD Sendung „Hart aber Fair“
22.09.2015 04:25 Uhr Frankfurter Allgemeine Zeitung „Feuilleton“
23.09.2015 15:32 Uhr Zeitschrift Stern
23.09.2015 Magazin Focus Onlineartikel
24.09.2015 vor 05.03 Uhr Hamburger Abendblatt
24.09.2015 05:03 Uhr Berliner Morgenpost
24.09.2015 10:38 Uhr Fernsehsender N24
24.09.2015 11.58 Uhr Zeitung „Die Welt“
24.09.2015 12.21 Uhr Neue Osnabrücker Zeitung
24.09.2015 Vor 11.36 Uhr Zeitung „Westfalen-Blatt“
24.09.2015 14:24 Uhr Mitteldeutsche Zeitung
24.09.2015 17:22 Uhr Spiegel Online
24.09.2015 18.00 Uhr Fernsehsender RTL Sendung „Explosiv – Das Magazin“
24.09.2015 18.07 Uhr Fernsehsender SAT.1 NRW
24.09.2015 19.30 Uhr Fernsehsender WDR Lokalzeit OWL
24.09.2015 19.40 Uhr Zeitung „Die Welt“
24.09.2015 23.03 Uhr Radio 91.2(Dortmund)
25.09.2015 08.37 Uhr Rheinische Post Online
25.09.2015 10.28 Uhr Neue Westfälische
25.09.2015 16.28 Uhr Fernsehsender WDR
25.09.2015 17.27 Uhr 92.9 radio mülheim
25.09.2015 16.07 Uhr Telegraph(Britische Presse)
26.09.2015 08.43 Uhr Dailymail(Britische Presse)
26.09.2015 Westfalenblatt Meldung von Samstag

Analyse der Tabelle:

In der Anfangszeit erschien ein Artikel der Neuen Westfälischen zeitgleich am selben Tag wurde der Artikel auf Facebook geteilt und kommentiert und schlussendlich gelöscht aufgrund von Hetzerischen Kommentaren.
Dieser Blog  hat am 12.09.2015 über die Diskussion auf Facebook berichtet, bis zum 21.09.2015 blieb alles dann ruhig.
Am 21.09.2015 erfolgte auf den Fernsehsender ARD in der Sendung „Hart aber fair“ ein Beitrag über Nieheim, erst der Artikel des Sterns von 23.09.2015 hat eine Deutschlandweite Berichterstattung ausgelöst.
Am Donnerstag den 24.09.2015 haben dann Zeitungen, Zeitschriften und Fernsehsender aus allen Bundesländern über Nieheim berichtet und die Anzahl der berichtenden Medien stieg auf 21.

Analyse per Google Trends:
Die folgende Analyse erfolgt mithilfe des Werkzeuges Google Trends welches auf Suchanfragen der Nutzer von Google basiert, es gilt zu beachten das nicht vorhersehbare Ereignisse immer eintreten können und somit Prognosen nur relativ sind.
In den Suchergebnissen ist momentan ein hoch zu verzeichnen das Suchwort „Nieheim“ welches auch in Kombination mit anderen Wörtern „Kündigung,…“ stehen kann hat eine Relevanz von 100 somit ist das Thema noch sehr aktuell und nach einer Prognose von Google „CheckBox und Algorithmus“ werden die Suchanfragen erst im Oktober stark zurück gehen und das Thema wird eine Relevanz von 49 haben.

Die deutschlandweite Berichterstattung hat für die Stadt Nieheim negative Auswirkungen und es ist abzuwarten wie groß der Schaden(PR,Wirtschaft, Sozialer Frieden) im Endeffekt haben wird.

Nieheim - Chronologischer Zeitverlauf und Analyse der Berichterstattung über Nieheim - Bild 02

Nieheim – Chronologischer Zeitverlauf und Analyse der Berichterstattung über Nieheim – Bild 02

Das regionale Interesse am Nieheim ist in Nordrhein-Westfalen am größten und schwächt sich erst in den Nachbarbundesländern ab.

Nieheim - Chronologischer Zeitverlauf und Analyse der Berichterstattung über Nieheim - Bild 03

Nieheim – Chronologischer Zeitverlauf und Analyse der Berichterstattung über Nieheim – Bild 03

In den häufigsten Suchanfragen in Deutschland taucht das Thema nicht auf aber in Bereich der Flüchtlingspolitik und für Nieheim(Bürger, Wirtschaft und Co.) wird das Thema in Erinnerung bleiben.

Nieheim - Chronologischer Zeitverlauf und Analyse der Berichterstattung über Nieheim - Bild 01

Nieheim – Chronologischer Zeitverlauf und Analyse der Berichterstattung über Nieheim – Bild 01

 

Berichterstattung in den Sozialen Netzwerken und auf Internetseiten:
In den sozialen Netzwerken und auf Internetseiten(Facebook, Foren, Blogs, etc.) ist das Thema brandaktuell und es finden sich sehr viele negative Kommentare(Unmut, Beleidigung, Beschimpfungen, etc..) wieder. Außerhalb  von Facebook berichtet dieser Blog und es gibt eine Anzahl von unzähligen Foren die das Thema diskutieren und hierneben rechtsgerichtete oder rechte Seiten den das Thema gerade recht kommt(Ideologie, Angstmache und Co.). Es gilt zu beachten das es auch noch weitere Blogs und Internetseiten gibt die möglichst Neutral an das Thema heran gehen es gibt nicht nur Schwarz und Weiß oder Gut und Böse.

Online-Petition
Auf der offenen Internetplattform(openpetition.de) findet sich eine Online-Petition wieder, die sich dafür einsetzt das die Kündigung zurück genommen wird und Frau Halbey in ihrer Wohnung bleiben darf.

Screenshot von der Internetseite: https://www.openpetition.de/petition/online/bettina-halbey-soll-in-ihrer-wohnung-bleiben-duerfen-fuer-eine-sofortige-ruecknahme-der-kuendigung - Bild 01

Screenshot von der Internetseite:
https://www.openpetition.de/petition/online/bettina-halbey-soll-in-ihrer-wohnung-bleiben-duerfen-fuer-eine-sofortige-ruecknahme-der-kuendigung – Bild 01

Die Petition hat bereits mehrere hundert Unterzeichner gefunden und es finden sich auch Pro und Contra Argumente für die Petition wieder.

Screenshot von der Internetseite: https://www.openpetition.de/petition/online/bettina-halbey-soll-in-ihrer-wohnung-bleiben-duerfen-fuer-eine-sofortige-ruecknahme-der-kuendigung - Bild 02

Screenshot von der Internetseite:
https://www.openpetition.de/petition/online/bettina-halbey-soll-in-ihrer-wohnung-bleiben-duerfen-fuer-eine-sofortige-ruecknahme-der-kuendigung – Bild 02

 

Zeitungen und Zeitschriften:
In allen bekannten Zeitungen und Zeitschriften wurde berichtet meist in sehr negativer Form, die regionalen Zeitungen sind hier am informativsten. Die Neue Westfälische hat gleich zu Beginn in der Printausgabe einen Artikel veröffentlicht.Im Internet gibt es nun auch von den Zeitungen Westfalenblatt und der Neuen Westfälischen Artikel.

Britische Presse:
Seit dem 25.09.2015 finden sich auch Artikel in der Britischen Presse bei der Dailymail und dem Telegraph.

 

Radio:
Es ist bis zum erscheinen des Artikels noch keine Radiosendung bekannt in der das Thema angeschnitten wurde. Es gibt jedoch Textartikel seitens von Radiosendern, hier haben Radio Hochstift, radio 91.2 dortmund sowie das Radio „92.9 radio mülheim“ berichtet.

 

Fernsehen:
Es gab von ARD, WDR, RTL, SAT1 und N24 Beiträge. Im ARD gab es die Sendung „Hart aber fair“ und die anderen Fernsehsender berichten in Kurzform in ihren Nachrichtensendungen.

Hart aber Fair
Die Fernsehsendung „Hart aber fair“ beichtet über Nieheim in der Sendung von 21.09.2015. Das Thema wird in den Minuten 22:30 – 23:30 gezeigt. Es kann empfehlenswert sein sich die ganze Sendung anzusehen anstatt einen Bruchteil der aus dem Kontext gerissen wurde zu sehen.

WDR Lokalzeit
Im WDR in der Lokalzeit OWL von 24.09.2015 ab der Minute 06:54 wird über das Thema berichtet.

RTL Explosiv
Bei RTL in der Fernsehsendung „Explosiv“ von 24.09.2015 wird ab der Minute 04:22 ebenfalls über die Kündigung berichtet. Das entsprechende Video konnte jedoch auf der Internetpräsenz von RTL gefunden werden nur auf Videoplattform von RTL „http://www.nowtv.de/“.  Das Bild wurde unten verpixelt.

Nieheim - Kontroverse Internetdiskussion - RTL explosiv - Bild verpixelt

Nieheim – Kontroverse Internetdiskussion – RTL explosiv – Bild verpixelt

SAT.1 NRW
Im Sat1 NRW wurde am 24.09.2015 auch ein Beitrag ausgestrahlt. Die Online-Redaktion von SAT1 NRW hat das Video online gestellt.

N24
Der Fernsehsender N24 hat ebenfalls am 24.09.2015 über die Kündigung berichtet.

 

Weiterführende Informationen:

Artikel Zeitschrift Stern
Artikel Zeitschrift Focus
Artikel 1 Zeitung Welt
Artikel 2 Zeitung Welt
Artikel FAZ
Artikel N24 mit TV Beitrag
SAT1 mit TV Beitrag von 24.09.2015
Artikel Berliner Morgenpost
Artikel Westfalenblatt
Artikel Hamburger Abendblatt
Artikel Mitteldeutsche Zeitung
Artikel Neue Osnabrücker Zeitung
Artikel von Radio Hochstift 
Sendung von 21.09.2015 von Hart aber fair
WDR Lokalzeit von 24.09.2015
Neue Westfälische von 25.09.2015
Rheinische Post online
Radio 91.2(Dortmund)
Fernsehsender WDR von 25.09.2015
92.9 radio mülheim
Spiegel Online
Facebook-Gruppe „Lokales aus Nieheim“ 
Telegraph(Britische Presse)
Dailymail(Britische Presse)
Meldung des Westfalenblatts von 26.09.2015
Online-Petition
Internetseite der Stadt Nieheim